Meine Zucht

 

Hier finden Sie meine bisherigen "Kinder".

Zu den Würfen Klick!

        

Kennelphilosophie

Ich lege sehr großen Wert auf gute Gebisse und ein freies, aufgeschlossenes Wesen.  

Außerdem bin ich bemüht, Hunde im Rassestandard zu züchten.

Das bedeutet für mich:

eine sehr überlegte Auswahl von Zuchthunden, um die Größe (zwischen 23cm und 33cm Rückenhöhe)  zu erhalten, dazu gehört auch der Blick auf den "Adel" der Rasse, also Feinheit und Elegance im Erscheinungsbild.

Außerdem habe ich ein besonderes Augenmerk auf die Zucht von wirklich nackten Hunden, mit der Behaarung an den vom Standard gewünschten Stellen. Eher etwas weniger Behaarung als zuviel.

Bei mir werden Sie keine enthaarten Powder Puffs bekommen. Den Welpeninteressenten gewähre ich gern Einblick in meine Wurfkiste, und versende auch gern Bilder, auf denen man die "wirkliche" Behaarung der Welpen erkennen kann. 

Das frühzeitige Hochkleben der Ohren lehne ich ebenfalls ab, da ich im Blick behalten möchte, ob meine Hunde genetisch Stehohren vererben, wie es der Rassestandard verlangt. Manipulierte "Stehohren" haben bei mir nichts mit guter Zucht zu tun, deswegen gibt es hier keine Welpen, denen wochenlang die Ohren gewickelt sind.   

Zur Zucht verwende ich nur Hunde, die auf fest sitzende Patella untersucht, und genetisch auf Prcd-PRA und PLL getestet und natürlich körperlich und organisch vollkommen gesund sind.

Meine Hunde werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und dabei auf "Herz und Nieren" untersucht. Eine jährliche Herzultraschalluntersuchung erachte ich, unter Absprache mit unserem Hundekardiologen nicht für nötig, da vererbbare Herzkrankheiten (wie bei Dogge, Dobermann und Co) bei den Chinese Crested Dogs zum Glück sehr selten vorkommen. Sollte einer meiner Welpen jemals mit einem derartigen Defekt geboren werden, würde ich die Elterntiere nicht zur Weiterzucht einsetzen.

Leider sieht man heute bei vielen Züchtern, dass sie mit vielerlei unnötiger Gentests ihrer Hunde werben, um sich als besonders umsichtig darzustellen. Das erweckt leider das Bild, als wären bei unserer Rasse viele Krankheiten zu finden, was aber zum Glück gar nicht der Fall ist! Natürlich sieht es nach Außen besonders gut aus, wenn man über Gentests das Freisein von vielen Krankheiten dokumentiert, was aber lächerlich wird, wenn man weiß, dass die meisten Krankheiten beim Chinese Crested so gut wie nie auftauchen.

Zum Glück sind in den vielen Jahren meiner Zucht, bei allen von mir bisher gezogenen Welpen keine Erbkrankheiten aufgetreten.

Gesunde Hunde im Rassestandard sind mir wichtiger, als manipulierte Schönheits-Champions...

Natürlich gehe ich mit meinen Hunden auch zur Ausstellung, gebe aber gern zu, dass ich nicht der begnadete Aussteller bin. Trotzdem haben alle meine Zuchthunde es bisher auf die vorderen Plätze geschafft und eine "vorzügliche" Bewertung auf großen Schauen erhalten.  Dies, die Zuchtzulassung durch einen Spezialzuchtrichter des VDH/CER, und der bestandene Wesenstest, weist meine Hunde als vorzügliche Zuchtgrundlage aus.

Es würde mir das Herz brechen, meine Hunde für Monate zu einem Show-Handler zu geben, nur um sie die Championanwartschafften für einen reinen "Titel" erlaufen zu lassen.

Die Babys

werden ca. ab der 10ten Woche abgeben.

Sie sind dann mehrfach entwurmt,  geimpft und gechipt.

Sie haben den EU-Ausweis und natürlich VDH/FCI Ahnentafeln!

Die Kleinen sind bei uns in der Familie geboren, aufgewachsen

 und leben mit dem Rudel natürlich bei und zwischen uns im Haus.

Sie kennen Hunde unterschiedlicher Größe.

Natürlich haben sie bis zur Abgabe auch schon viele neue Menschen,

die Umgebung und  das Autofahren kennen gelernt.

Nach dem Motto, nur in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist, werden meine Welpen während der Aufzucht mit bestem Futter versorgt.

Ebenso wie meine erwachsenen Hunde bekommen sie eine hochwertige gemischte, möglichst vielfältig und wechselnde Ernährung aus Fleisch und Gemüse, (mal roh, mal gekocht), Öle, Kräutern, etc., aber auch Tockenfutter  und A.B.A.M. (wer mehr darüber wissen möchte, findet es hier). Gesunde Hunde mit glänzendem Fell und viel Energie bestätigen mich in meinem Handeln.   

Sollten Sie an einem unserer Babys Interesse haben,

freuen wir uns über Ihren Anruf und Ihren Besuch.

 

Die Nachsorge

Ich wünsche mir auch nach der Abgabe meiner Babys einen guten Kontakt zu den neuen Besitzern. Stehe gern mit Rat und Tat zur Seite, und hoffe immer erster Ansprechpartner bei freudigen Erlebnissen, aber auch Sorgen und Problemen zu sein.

Nicht immer ist  das große Glück von Dauer, und wenn die Umstände es verlangen und einer der von mir abgegebenen Hunde nicht mehr in seiner Familie bleiben kann, bin ich selbstverständlich  behilflich, für "meine Kinder" ein neues gutes Zuhause zu finden.

Deshalb kann es vorkommen, dass auch mal ein Hund ein neues Plätzchen sucht, der vielleicht kein Welpe mehr ist.

Haben  Sie  also Interesse an einem Hund mit "Vergangenheit",

so  fragen Sie  gern bei mir nach.

 

 ©von den Windpferden2003-2017


www.von-den-windpferden.de
Christel Thiele

Email: vondenwindpferden@yahoo.de