Unsere Senioren und so....

 

Diese Seite ist unter Anderem den Hunden gewidmet, die uns ohne "Zuchthunde" zu sein, treu zur Seite stehen.

 

Auch wir müssen uns eingestehen, auch mal "rassefremd zu lieben".

 

 

 

Die Mücke,

ein Unfalleinzelwelpe bei meinem Schwager.... Sie kam, sah und siegte *lach*

Eigentlich sollte sie hier nur "Benehmen" lernen, weil sie als Einzelkind in der Beziehung etwas schlecht dran war. So nahm ich sie zu meinen schon etwas älteren Chinese Crested Welpen dazu. Natürlich war geplant, ein gutes Zuhause für sie zu finden. Was sollten wir mit einem Pinschermix? Naja... sie hat den Hof als ihr Eigen ernannt, ist die Kumpeline von uns, den Hühnern, Schafen und Pferden, und eine sonnige Frohnatur.

Und damit Mücke nicht allein den Hof bewachen muss, bekam sie inzwischen einen Freund. Unseren Pino, einen Perro Peruano Peludo. Pino ist ein Traumhund und wir sind gespannt, wie er sich entwickelt.

Hier ist er 15 Monate alt

 

Als Züchter hat man es in vielerlei Hinsicht nicht so einfach.

Hat man wenige Hündinnen, läßt diese jedes Jahr belegen, nutzt man die Hündinnen aus.

Gibt man ältere Hunde, die aus der Zucht genommen sind, ab "schiebt man seine Hunde ab" und bestätigt damit die Tatsache, dass man seine Hunde nur zur Zucht ausgenutzt hat.

Ich halte es so, dass ich meine Hündinnen nur jedes zweite Jahr belegen lasse. Da ich jedes Jahr ca. zwei Würfe haben möchte, brauche ich also mindestens 4 zuchtfähige Hündinnen.

Dazu kommt dann noch von jeder Varietät ein Rüde, nämlich ein Powder Puff und ein Hairless Rüde. Somit bin ich schon bei einem "Stamm" von 6 Hunden.

 Wenn dazu dann noch hoffnungsvoller Nachwuchs eingeplant wird, liegt man natürlich noch über dieser Anzahl.

Und dann die alten Herrschaften nicht zu vergessen. Ich lasse mich nicht in aufgezwungene Normen drängen, um vor den Welpenkäufern gut dazustehen. Ob meine Althunde bleiben, oder nicht, liegt fast ausschließlich an den Hunden. Von uns aus, würden unsere Senioren bleiben. Da lasse ich mir die Frage: werden Sie denn den Hunden noch allen gerecht? gern gefallen! Denn unsere Hunde leben mit uns. Sie teilen unseren Alltag und begleiten uns. Sie kuscheln mit uns auf dem Sofa und entern unseren Schoß, und den von Gästen. Und nicht zu vergessen, sie spielen auch untereinander. Haben Kumpel und Partner um sicher herum, sind teilweise fast unzertrennlich. Wir sind hier nur ein Teil des Rudels.

Aber es hat sich bisher auch gezeigt, dass manche Hunde das Rudelleben nicht besonders mögen. Sie wollen, wenn sie älter werden, eine Kuschelsonderstellung bei Menschen, und haben einfach nicht den "Nerv" in einem manchmal recht turbulenten, und lautstarken Rudel zu wohnen.  Für solche Hunde suchen wir, wenn es notwendig werden sollte, ein liebevolles Zuhause als Einzel- oder Zweithund. Aber immer mit der Option zu uns zurück kommen zu dürfen, wenn es notwendig werden sollte. 

Hier nun unsere Rentner

durch "klick"  kommt man auf ihre eigenen Seiten

She´s the Lady vom Martin´s Tal

Gremlin Srebrne Cisy

Assja von den Windpferden

Andri von den Windpferden

Dimbra von den Windpferden

Farina von den Windpferden

Be my Dog´s Angleface

Blossi von den Windpferden

Fly von den Windpferden

 Drifa von den Windpferden

 

 

 ©von den Windpferden2003-2016


www.von-den-windpferden.de
Christel Thiele
Tel.: 05147-8435
Email: windpferde@t-online.de